Arbeitsphase 2018 Das Orchester Der Dirigent Konzerte Pressespiegel Photos 2017 Sponsoren In English, please!
Startseite Das Orchester Die Solisten Mladen Miloradovic

Das Orchester


Die Solisten Repertoire

Sina Kloke Farida Rustamova Jana Telgenbüscher Andrés Ramírez-Gastón Helen Dabringhaus Mladen Miloradovic Pauline Schulte-Beckhausen Daniela Kükenshöner Violetta Quapp Borge ten Hagen Eva Thomas Markus Gorski Nico Treutler Martina Trumpp Jutta Rieping

Anmeldung Gästebuch Links Kontakt Impressum Haftungsausschluss

Mladen Miloradovic

Mladen Miloradovic ist im Jahr 1987 in Belgrad geboren. Mit sieben Jahren erhielt er seinen ersten Cellounterricht bei Prof. Dusan Stojanovic.
Während seiner Ausbildung an der Musikschule wurde er dreimal erster Preisträger und viermal erhielt er den zweiten Preis beim Bundeswettbewerb in Serbien und Montenegro. Er bekam den ersten Preis beim Vivaldi Streicher Wettbewerb in Belgrad.
Mehrmals ist er in seinem Heimatland Serbien als Solist mit Orchestern aufgetreten, zum Beispiel mit dem Kammerorchester Belgrad im Alter von vierzehn Jahren.
Mit sechzehn Jahren begann er sein Studium an der Musikakademie in Belgrad bei Prof. Dejan Bozic.
Von 2008 bis 2010 war er im Zusatzstudium an der Musikhochschule Bremen in der Klasse von Prof. Alexander Baillie. Im Oktober 2013 absolvierte Mladen seinen Masterabschluss and der Hochschule für Musik Detmold, wo er seit November einen Lehrauftrag hat und gleichzeitig Konzertexamen-Student in der Klasse von Prof. Ksenia Jankovic ist.
Als Solist trat Mladen Miloradovic unter anderem 2011 mit Tschaikowskys Variationen über ein Rokoko-Thema mit dem ISA- Festivalorchester in Semmering, Österreich auf.

Heute ist Mladen Miloradovic regelmäßig Gast in der Cellogruppe der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen und der Amsterdam Sinfonietta. Ebenso spielte er eine Saison bei den Bremer Philharmonikern. Seit 2011 ist er stellvertretender Solocellist beim Folkwang Kammerorchester Essen.
Mit großer Hingabe widmet er sich der Kammermusik. Er ist Mitglied des 'Del Gesu' Streichquartetts, mit dem er mehrere Konzerte in Deutschland, Irland, Östereich, Serbien, Montenegro, Kroatien und Holland gegeben hat. 2013 war das Quartett Gast beim Kammermusikfestival in Ernen, Schweiz.
Mladen Miloradovic hat neben seinem Studium zusätzlich an zahlreichen Meisterkursen teilgenommen, unter anderem bei Ksenija Jankovic, Louise Hopkins, Garry Hoffman, Goetz Wolfgang Teutsch, Alexander Baillie. István Varga, Christoph Richter und Stanislav Apolin.
Er erhielt mehrere Stipendien, wie das Stipenduim des Freundes- und Fördekreises der Hochschule für Künste Bremen, das GFF-Stipendium der Hochschule für Musik Detmold und ein Stipendium der DAAD.
2012 erhielt Mladen Miloradovic den Grand Prix beim Internationalen Wettbewerb in Madrid.